Ein kleiner Lebenslauf

Geboren und groß geworden bin ich in

Nordrhein-Westfalen am Rhein, wo ich von ganz klein an, angeltechnisch

unheimlich viel ausprobiert habe und das 1 x 1 erlernt habe.

 

Das jedes Gewässer anders ist,

musste ich mir eingestehen als ich 7 Jahre in der Nähe von Frankfurt wohnte.

Der Main hatte seine ganz anderen Bedingungen und Tücken.

Aber der, wenn man den Bogen einmal raushatte, auch seine Reize zu bieten hatte.

Nachts Ansitzangeln und Aale für den Räucherofen besorgen.

Tagsüber den Zandern nachstellen, die sich in den vielen Staustufen,

Schleusen und unterschiedlichen Strömungsverhältnissen, als 

nicht immer leichte Gegner erwiesen.

Aber gerade diese Herausforderungen weckten meine Sucht.

 

Das Erfolgserlebnis,

wenn sich die Spot Wahl bestätigt.

Die Anerkennung für sich selbst,

dass man das richtige Verständnis für

unbekannte Gewässer entwickelt.

Das man verstanden hat, wie sich Fische verhalten.

Was ihre natürlichen Begebenheiten sind und wie sie sich anpassen,

wenn eben diese nicht, wie im Lehrbuch vorhanden sind.

Ich beschäftigte mich mit dem Zug – und Jagdverhalten von Raubfischen,

ihrem Beuteschema und ihren Fressgewohnheiten.

Meine Angeltechniken passte ich dementsprechend an, verfeinerte

sie und wagte mich auch erfolgreich an neue.

 

Das war für mich aber nur mein Hobby und auch selbstverständlich,

erlerntes an Freunde weiter zu geben.

Sprüche wie,

“wir müssen mal zusammen los, damit ich von dir was lernen kann”

fand ich natürlich schmeichelnd, aber mehr auch nicht.

Doch der Zuspruch wurde mit der Zeit immer lauter und das positive

Feedback was mir nicht nur Bekannte,

sondern auch Fremde gaben,

haben mir das nötige Selbstvertrauen gegeben, um es zu wagen.

Ende 2015 meldete ich neben meinem Vollzeitjob ein Kleingewerbe

an und machte meine ersten offiziellen Guiding Schritte.

 

So entstand NO LIMIT FISHING.

 

Damals guidete ich hauptsächlich am Rhein, zwischen Kleve und Düsseldorf.

Doch die Nachfrage nach den Niederlanden bot an,

mein Angebot zu erweitern.

Die Nähe ins Nachbarland lud natürlich ein, vom Reiz, den es ausmacht,

braucht man auch nicht viel zu erzählen.

Was endlich “ansatzweise” in Hamburg an Bestimmungen

durchgesetzt wurde, war und ist,

in den Niederlanden schon immer die Regel gewesen.

Entnahmefenster, “Catch and Release” und eine einheitliche Gewässerapp,

die für jeden verständlich ist

und den Fischbestand ganzheitlich gewährleistet.

 

Doch meine Neugier auf neue Reviere blieb, obwohl ich fast jedes

Wochenende unterwegs war.

Meine Urlaube verbrachte ich demnach auch nicht an mir bekannten

Gewässern, sondern es lockte mich an die Elbe.

 

Dort bot sich mir dann auch die Gelegenheit, Jörg Strehlow kennen zu lernen.

Was für mich als Gastguide unter

„der- Angler.de“ begann, entwickelte sich mit Entstehung

der „Jörg-Strehlow Angeln GmbH“ zu einer Zusammenarbeit,

die vier Jahre dauern sollte.

Die Elbtalauen und der Hamburger Hafen wurden zu meinen Hauptgewässern, sowohl

hauptberuflich wie privat, auch wenn für letzteres nicht viel Zeit blieb.

 

Seit 2018 lebe ich mit meiner Familie in Niedersachsen und

nach reiflicher Überlegung,

machte ich mich 2020 mit meinem eigenen Guiding Unternehmen selbstständig.

 

Wieder verdanke ich diesen Entschluss meinem Umfeld.

Meine Frau, ehemalige Gäste, Freunde, Hersteller und Angelverbände

haben mich motiviert und bestärkt.

 

Deshalb haben wir NO LIMIT FISHING wiederbelebt, entstaubt und frisch poliert.

 

Als Guide stehe ich euch nach wie vor in Niedersachsen zur Verfügung.

Aber auch meinen Wunsch,

wieder im Ruhrgebiet und vermehrt in den Niederlanden tätig zu sein,

kann ich mir nun erfüllen.

Der lieb gewonnenen Elbe bleibe

ich natürlich auch weiterhin in der Elbtalaue und in Hamburg treu.

 

Ich freue mich auf Jung und Alt, Mann und Frau, Einsteiger und Erfahrene,

Kinder, Gruppen und alle die ich vergessen habe.

 

Scheut euch nicht mich mit Wünschen und Fragen anzuschreiben oder anzurufen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 Christian Fiß. Alle Rechte vorbehalten.